Am Puls der Zeit durch Verbandsarbeit

 

Wir sind Mitglied in einigen Verbänden, Gremien und Ausschüssen aus den Bereichen der allgemeinen Wasseraufbereitung, Trinkwasserhygiene sowie Heizung, Sanitär und technische Gebäudeausrüstung. Außerdem sind wir eingetragener VDI-Schulungspartner für Richtlinien VDI 2047-2 und VDI 6023. Das Engagement in Verbänden und Ausschüssen ermöglicht uns einen tiefen Einblick in aktuelle Geschehnisse und versorgt uns ständig mit frischen Impulsen aus der Branche, die unsere ständige Verbesserung und Weiterentwuicklung unterstützen. Außerdem haben wir durch das Mitwirken an der Entwicklung von Regeln und Leitlinien die Möglichkeit, unsere Erfahrungen und unser Wissen zu teilen. 

 

So hat Dipl.-Ing. Jan Heckmann, Geschäftsführer der Z&H Wassertechnik GmbH die neue BTGA-Regel 3.003 mit entwickelt. Die Regel gibt sehr konkrete Handlungsempfehlungen und Hilfestellung zum Thema "wasserführende Kalt- und Kühlwasserkreisläufe". Der Pflege und Betreuung dieser Kreisläufe wurde in den letzten Jahren eine wachsende Bedeutung zuteil. Insbesondere mikrobiologisch induzierte Korrosion ist immer häufiger ein Problem, das leicht übersehen oder falsch behandelt wird. Häufig wird die Korrosion ausschließlich durch die Dosierung von Korrosionsschutzmittel zu bekämpfen versucht. Je nach Inhaltsstoffen und dosierter Menge kann das jedoch die biologische Aktivität im System weiter anheizen, sodass dies häufig nicht zum gewünschten Erfolg führt. Durch kontrollierte pH-Wert-Justierung, dem Einsatz von Feinfiltern und eine einmalige Bioziddosierung kann das Problem nachhaltig beseitigt werden. Im Rahmen einer Schulung bringen wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern gerne alle Inhalte der neuen BTGA-Regel 3.003 näher. 

 

Z&H Wassertechnik GmbH

Alfred-Friedrich-Straße 28

66606 St. Wendel

 

 

Tel.: +49 6851 97389 - 40

Email: info@zh-wt.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Z & H Wassertechnik GmbH